Functional Fitness

Bei diesem Kurs geht es im Gegensatz zum Training an Geräten nicht darum einzelne Muskeln11 4 Functional Training isoliert aufzupumpen, sondern darum, ganze Muskelgruppen zu kräftigen.

Beim Functional Training steht die Stabilisierung der gesamten Muskulatur – vor allem die des Rumpfes – im Vordergrund. Dieses umfassende Training fördert die Belastbarkeit bei vielen Sportarten und im auch im Alltag. Durch die hier erlernte Körperbeherrschung und Körperspannung, kann die Verletzungsgefahr verringert werden. Es ermöglicht sowohl ein allgemeines als auch ein gezieltes Training für Belastungen von bestimmten Sportarten.
Für das Training werden keine aufwändigen Geräte benötigt. Oft reicht der eigene Körper als Gewicht aus. Variation bringen Hanteln, Kettlebells, Medizinbälle, Gymnastikbälle, Sprossenwand, Sling Line und Therabänder.